Die Fußball-AG nahm am 1. Turnier des Jahres teil

Herzfelder Schüler spielten sich auf den 2. Platz

Am 17.1.2020 fand das erste Fußballturnier des Jahres statt, an dem auch eine Auswahl von zwölf Spielerinnen und Spielern unserer St. Ida-Grundschule teilnahm. Fünf Mannschaften wirkten insgesamt in diesem Turnier mit. Dazu gehörten die Grundschule Borgeln, die Grundschule Wadersloh, die Ludgerus-Grundschule Lippborg, die Sälzer Grundschule Bad Sassendorf und unsere St. Ida-Grundschule.
Das erste Spiel konnten die Ida-Kicker mit 3:1 gegen die Grundschule Lippborg gewinnen. Auch im zweiten Spiel führten die Herzfelder Kicker lange Zeit mit 1:0 gegen die Grundschule Borgeln, bevor durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr plötzlich ein Mädchen aus der gegnerischen Mannschaft frei zum Schuss kam und verwandelte. Plötzlich stand es 2:1 für Borgeln, da Mädchentore doppelt zählen.
Geschockt durch diese Wendung des Spiels kassierten die Herzfelder noch ein weiteres Tor, welches die erste Niederlage mit 1:3 besiegelte.
Auch das dritte Spiel verlief unglücklich für die Herzfelder Kicker. Bis kurz vor Schluss führte die St. Ida-Grundschule gegen die Grundschule Wadersloh mit 1:0, bevor buchstäblich in der letzten Sekunde durch einen umstrittenen Siebenmeter der Ausgleich fiel und das Spiel 1:1 endete.
Im vierten und letzten Spiel konnten sich die Herzfelder mit einem 4:2 gegen die Grundschule Bad Sassendorf durchsetzen.
Im Nachhinein betrachtet hätte ein Sieg gegen Wadersloh den Ida-Fußballern den ersten Platz und damit den Turniersieg beschert.
Unsere Schule kann auf ihre Fußballkicker mit einem Ergebnis von 7 Punkten und einem Torverhältnis von 9:7 stolz über ihren zweiten Platz sein.
Glücklicher Gewinner dieses Turniers war die Grundschule Wadersloh, die zwar auch 7 Punkte errang, aber mit 10:5 Toren das bessere Torverhältnis hatte.

Fußball
 
Fußball1
 
Fußball2
 
Fußball3
 
Fußball4
 

Herzfelder spielen sich in die nächste Runde

Vorrunde zur Kreismeisterschaft souverän gemeistert

Am 4. März 2020 fand eine Vorrunde der Grundschulhallenmeisterschaften des Kreises Soest im Fußball statt.
Mit einigen neuen Spielern, aber auch bewährten Leistungsträgern versuchten die Fußballkicker der St. Ida-Grundschule in der Herzfelder Ballsporthalle erfolgreich zu sein und die Zwischenrunde zu erreichen.
Gegen eine der stärksten Mannschaften trat unsere Grundschule direkt im ersten Spiel an. Trotz eines zwischenzeitlichen 0:1-Rückstands konnten die  Ida-Fußballkicker das Spiel noch mit 3:1 gegen die Martin-Grundschule Lippstadt-Cappel für sich entscheiden.
Der zweite Gegner, die Grundschule Lipperode, erwies sich ebenfalls als spiel- und leistungsstark. Das Spiel endete leistungsgerecht 0:0.
Im dritten Spiel gegen die Ludgerus-Grundschule Lippborg konnte der zweite Sieg mit einem 2:0 "unter Dach und Fach" gebracht werden.
Auch das vierte und fünfte Spiel konnte mit Siegen erfolgreich gestaltet werden. Zunächst gewannen die Ida-Kicker mit 3:2 gegen die Niels-Stensen-Grundschule Bad Waldliesborn, bevor im letzten Spiel ein klares 4:0 gegen die Stephanus-Grundschule Oestinghausen den Sieg in der Vorrunde bedeutete.
Mit insgesamt 13 Punkten und einem Torverhältnis von 12:3 Toren hatten unsere Kicker verdient die Vorrunde gewonnen.
Wichtig zu erwähnen ist noch, dass wieder Jugendliche aus dem DFB-Profil der Lippetalschule als Schiedsrichter und Zeitnehmer fungierten und gut durch den Spielbetrieb führten.
Die Lehrerinnen und Eltern der vierten Schuljahre bauten eine Cafeteria auf und konnten durch den Verkauf von Kuchen, Getränken und Süßigkeiten Gewinne für ihre Klassenkasse erzielen.
 

Erfolge

20.01.17
1. Platz beim Turnier der Lippetalschule

14.02.17
Ausscheiden nach der Vorrunde

22.01.18
2. Platz beim Turnier der Lippetalschule

29.05.18
Erreichen der Endrunde mit 5. Platz

29.01.19
1. Platz beim Turnier der Lippetalschule

26.02.19

1. Platz bei der Vorrunde der Hallenmeisterschaften

09.04.19
3. Platz bei der Zwischenrunde der Hallenmeisterschaften

17.01.20
2. Platz beim Turnier der Lippetalschule

04.03.20
1. Platz bei der Vorrunde der Hallenmeisterschaften