Jahrgang 4 on Tour

Kinder erkunden die Burg und deren Umgebung

Montag
Wir sind gut angekommen!
Nach einer entspannten Busfahrt sind wir gegen 10:45 Uhr an der Burg angekommen. Nachdem alle Kinder und Erwachsenen ihre Zimmer bezogen haben, ging es schon zum Mittagessen. Um 14 Uhr lernten wir unsere Teamer kennen. Danach ging es für alle in den Wald, wo dann klassenweise Kennenlern- und Erkundungsspiele gemacht wurden. Ein Spiel hieß "Wo ist mein Gold?" Die Prinzessin hat einen Schatz und die Kinder mussten versuchen, en Schatz (orangenes Seil) zu stehlen. In jeder Runde musste sich die Prinzessin die Augen zuhalten und sich drehen. Wenn sie dann wieder geschaut hat und jemand sich bewegt hat, schied aus. Der Schatz musste über eine Linie gebracht werden, die auch Startlinie war. Teamarbeit und Vertrauen stand im Mittelpunkt. Um 18:30 Uhr ginge es zu Abendessen, anschließend noch ein bisschen spielen und ab 22 Uhr war Bettruhe angesagt. 

Dienstag
Der Tag fing mit Sonne, guter Laune und einem reichhaltigem Frühstück an. Wie auch gestern startete jede Klasse für sich in das Programm. Neben aufregenden Interaktionsspielen wie z.B. Kontakto, Hütten bauen und "Burgtor öffne dich" fand am Nachmittag das Highlight im Rahmen des "fliegenden Eichhörnchens", ein Hochseilelement statt. Abgerundet wurde der Tag durch eine Nachtwanderung, bei dem jedes Kind einen Streckenabschnitt allein geschafft hat. Das alles unter dem Motto "Vertrauen in sich selbst und in die Klassengemeinschaft".

Mittwoch
Heute stand für beide Klassen das Abseilen von der Burgmauer auf dem Programm. Das war für viele eine große Überwindung. Während sich die eine Gruppe abseilte, bauten die anderen eine Murmelbahn oder spielten auf dem Sportplatz. Der Tag endete mit einem Lagerfeuer und vielen Versuchen, ein Feuer wie früher anzuzünden. Die Kinder erfuhren, wie schwer es früher war, ohne Feuerzeit ein Feuer zu entfachen.

Donnerstag
Ausgeschlafen sind wir in den Tag gestartet. Heute ging es für die eine Klasse in den Wald, um eine Murmelbahn und Tipis zu bauen. Die andere Klasse machte sich auf den Weg, um Eierschanzen zu bauen und ihren Schatz zu finden. Der Tag endete für beide Klassen mit einer Reflektionsrunde. Die Arbeit mit den Teamern war für uns Begleiter eine große Bereicherung und Erfahrung. Danke!

Freitag
Eine tolle Woche geht zu Ende. Ein großes Dankeschön an das Team der Jugendherberge!

Wir sind gesund und munter und ein bisschen müde wieder zu Hause angekommen!

AusflügeAusflüge1Ausflüge2Ausflüge3Ausflüge4Ausflüge5Ausflüge6Ausflüge7Ausflüge8Ausflüge9Ausflüge10Ausflüge11Ausflüge12Ausflüge13Ausflüge14Ausflüge15Ausflüge16Ausflüge17Ausflüge18Ausflüge19