Herzlich Willkommen auf der Startseite der St. Ida Grundschule Herzfeld

 

 

 

Bilder eines tollen Fußballturniers

... weiter

 

1. Platz beim Hallen-Fußball-Turnier der Lippetalschule

Den 1. Platz beim Hallen-Fußball-Turnier der Lippetalschule sicherte sich die Mannschaft der St. Ida Grundschule Herzfeld vor den Teams der Grundschulen aus Oestinghausen und Lippborg. ...weiter


 

Besuch bei der Feuerwehr

Am Donnerstag (1.12.2016) und Freitag (2.12.2016) besuchten die Klassen 2a und 2b die Feuerwehr in Herzfeld. Im Sachunterricht wurde über die Aufgaben der Feuerwehr, die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes und die Fahrzeuge gesprochen. Die Kinder durften sich alles in Wirklichkeit ansehen und bekamen viele Informationen vom Zugführer Andre Wischmann. Er zeigte ihnen das Gerätehaus und beantwortete alle Fragen der Kinder.

 

 

Was tun bei extremen Witterungsverhältnissen

Findet Schule auch bei Schnee und Eis statt?

Grundsätzlich gilt in Nordrhein-Westfalen folgende Regel: Bei plötzlich eintretenden extremen Witterungsverhältnissen - also zum Beispiel bei starkem Schneefall - entscheiden morgens die Eltern, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst. Wichtig ist, dass Schülerinnen und Schüler sicher und gesund zur Schule kommen. Wenn sich Eltern dafür entscheiden, ihr Kind nicht zur Schule zu schicken, muss die Schule darüber unverzüglich, am besten per Telefon noch am selben Morgen, informiert werden. Das Gleiche gilt auch für die volljährigen Schülerinnen und Schüler, die sich entscheiden, aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse nicht zur Schule zu gehen. Da das Nichterscheinen in der Schule in derartigen Fällen entschuldigt ist, können Schülerinnen und Schülern hieraus auch keine negativen Konsequenzen entstehen. Für versäumte Klassenarbeiten bieten die Schulen einen Nachschreibetermin an.

Bitte achten Sie auch auf Meldungen der lokalen Radiostation "Hellweg Radio" oder auf www.hellwegradio.de.

 


 

 

Zacharias, der kleine Zahlenteufel

Die Nimmerland-Theaterproduktion aus Konstanz war am Dienstag, den 31. Januar 2017 mit dem Stück "Zacharias, der kleine Zahlenteufel" zu Gast in der Ida-Schule. Das unterhaltsame Mathemusical tourt schon seit sieben Jahren durch Grundschulen und Theater und begeistert dabei das Publikum.

Zacharias, der kleine Zahlenteufel kann Zahlen nicht ausstehen. Seit Jahrhunderten überlegt er sich so manchen Streich, um den Menschen die Zahlen zu verübeln. Aber was er auch tut, die Zahlen bekommen immer mehr Gewicht in der Welt: beim Rechnen, als Mengenangaben, als Symbol oder zur Bestimmung der Uhrzeit.

Zacharias beschließt deshalb das Übel an der Wurzel zu packen und in die Schulen zu gehen, um die Kinder als Zahlenteufel auszubilden. Er will das System sozusagen von unten verändern. Davon erfährt auch der Große G und schlägt ihm eine Wette vor. Zacharias soll beweisen, dass Zahlen überflüssig sind und drei Aufgaben bestehen, ohne Zahlen zu verwenden. Doch so einfach, wie Zacharias sich das vorgestellt hat, ist es nicht.

 

Zum Abschluss des Themas "Sonne, Mond und Sterne" gastierte am 23. Januar 2017 das transportable Planetarium von "fulldomedia" in der St. Ida-Schule. Die Schülerinnen und Schüler der 4. jahrgangsstufe erhielten einen spannenden Einblick in die weite Welt der Sterne und Planeten. ... weiter


 

 

Neuer Vorsitz beim
Förderverein der St. Ida-Schule

Zur neuen Vorsitzenden des Fördervereins wurde Frau Jenny Schmitt gewählt. Ihr zur Seite stehen als 2. Vorsitzende Frau Barbara Fuchs-Winter, Kassiererin Frau Sylwia Schachtrup, Schriftführerin Frau Annika Schulze sowie die Beisitzerinnen Frau Ute Duventester und Frau Christiane Lütkehellweg. ... weiter


 
St. Ida-Schule Herzfeld, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting